Wo war das Grab aus dem Jesus auferstand?

auferstehung-christi-matthias-gruenewald-isenheimer-altarJesus ist auferstanden – er ist wahrhaftig auferstanden!

Wo war das Grab aus dem Jesus auferstand?
Aus dem Email von IFI-Deutschland (29.3.2913) wird folgendes mitgeteilt www.ifi-deutschland.org :
Am Termin des diesjährigen Pessachfestes in Israel ist die Tatsache interessant, dass der Shabbat in dieser Passahzeit auf den Shabbat fällt, als Yeshua im Grab lag. Das bedeutet, dass die Juden auf der ganzen Welt von der Auferstehung der Nation Israel lesen und die Gemeinde auf den ersten Tag der Woche wartet, an dem sie die Auferstehung des Messias – Königs von Israel, Yeshua, dem Retter der Welt feiert!
Als Anhang zu den Gebetsinformationen wird noch eine bemerkenswerte Aussage gemacht:
Es gibt drei mögliche Orte für Yeshua’s Auferstehung: 1.) Gordon’s Grab, 2.) die Grabeskirche und 3) ein einsames Grab auf dem Ölberg. Was ist der richtige Ort? Für alle drei gibt es Argumente – doch das Wichtigste, was für alle zutrifft, ist eins: sie sind alle leer!

Er ist nicht hier; er ist auferstanden, wie er gesagt hat. Kommt her und seht die Stätte, wo er gelegen hat; und geht eilends hin und sagt seinen Jüngern, dass er auferstanden ist von den Toten.

Mt 28:6-7a

Er aber sprach zu ihnen: Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier. Siehe da die Stätte, wo sie ihn hinlegten.

Mk 16:6

Wie nun Paulus gewohnt war, ging er zu ihnen hinein und redete mit ihnen an drei Sabbaten von der Schrift… und legte ihnen dar, dass Christus leiden musste und von den Toten auferstehen und dass dieser Jesus, den ich – so sprach er – euch verkündige, der Christus ist.

Apg 17:2-3

Nun aber ist Christus auferstanden von den Toten als Erstling unter denen, die entschlafen sind.

1.Kor 15:20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.